Saillon im Herzen des Wallis

Die Bäder von Saillon liegen in einer Ebene, die an das charmante mittelalterliche Städtchen gleichen Names auf einer Anhöhe am rechten Rhoneufer angrenzt.

Das Zentralwallis profitiert von einem trockenen und sehr sonnigen Mikroklima. Im Winter bietet sich Skiliebhabern immense Skigebiete, während der Sommer mit zahlreichen Routen und Ausflügen voller Überraschungen für Wanderer aller Niveaus auftrumpft.

Neben der Tatsache, dass Saillon die Walliser Spargel-Hauptstadt ist, kultiviert man hier auch Reben, aus denen Weine hergestellt werden, die in ganz Europa  regelmässig für Ihre Vorzüglichkeit ausgezeichnet werden. Die Weingüter können besucht und die Weine degustiert werden – man braucht nur von Weinkeller zu Weinkeller zu spazieren.

Saillon ist eines der ältesten mittelalterlichen Städtchen der Schweiz. Berühmt auch für das prächtige Fest "Fêtes médiévales", das alle vier Jahre abgehalten wird. Ausserdem hält es die Erinnerung an seinen gutherzigen Falschmünzer Farinet aufrecht.

Von Saillon können entlang der Rhone auf der Sion- oder Martigny-Seite lange idyllische Spaziergänge oder Velofahrten unternommen werden.

  • Sion: Hauptstadt des Kantons Wallis
  • Saint-Léonard: unterirdischer See
  • Sierre: sonnenverwöhnte Stadt
  • St-Pierre-de-Clages: Buch-Dorf
  • Martigny: Gianadda-Stiftung
  • Montreux: Perle der Riviera
  • Lausanne: kosmopolitische Stadt

Ausflüge im Postauto:

An 3 Tagen in der Woche unbegrenzte Fahrt auf dem ganzen Netz Martigny-Leuk ab CHF 16.-/Tag

Von Dienstag bis Donnerstag Besuch von Sion, Altstadt und Touristenzug, Freitag Chamonix - Mont-Blanc

X-ig Bergausflüge wie:

    • Sonnenaufgang auf dem Mont-Fort (Verbier), Suonen-Weg
    • Spaziergang Riddes-Isérables-Nendaz, Museum Isérables,
    • Lac des Dix, Staumauer Grande-Dixence
    • .....